Weißbierbrauereien

Bayern ist bekannt für bestes Bier und besondere Bier-Spezialitäten, die aus einer jahrhundertealten Tradition entstanden sind. Eine typisch bayerische Besonderheit ist jedoch Weißbier, ein obergäriges Bier aus Gerste und Weizen, das Freiherr von Degenberg erstmals 1548 – trotz offiziellem Brauverbot – in Bayern braute.

Schneider Weisse | Erdinger Weißbräu | Maisel`s Weisse | Weißbierbrauerei Kuchlbauer | Hopf Weißbierbrauerei | Weißbräu Unertl | Unertl Weißbierbrauerei | Weißbierbrauerei Simon | Weißbierbrauerei Huber | Weißbräu Schwendl

Schneider Weisse

Schneider Weisse im Weißen Brauhaus von sanfamedia.com (CC-BY-SA 3.0)

Seit Jahrhunderten spielt Bier eine besondere Rolle im Alltag der Bayern, auch wenn sich die Gewohnheiten und der Geschmack immer wieder geändert haben. Im Jahre 1919 stimmten die Bayern der Weimarer Verfassung nur unter der Bedingung zu, dass ihr geliebtes Bayerisches Reinheitsgebot weiterhin seine Geltung behält. Im Übrigen lässt sich die Bedeutung des Bieres in Bayern daran erkennen, dass wir in der bayerischen Landeshauptstadt alljährlich das größte Bierfest der Welt feiern, die älteste Brauerei der Welt bis heute noch Bier braut, das berühmteste Bierhaus der Welt täglich Touristen aus aller Welt an seine Tische lockt und wir uns die Institution einer Bayerische Bierkönigin leisten. Eine delikate und regionale Besonderheit ist jedoch das Weißbier in Bayern, mit dem sich die Wittelsbacher Herrscher lange Zeit ihre Staatsfinanzen aufbesserten und bei einigen Brauereien in Bayern einzige Biersorte ist, die dort gebraut wird. Unverzichtbar ist ein Weißbier bei einem klassischen Original Weißwurstfrühstück in München.

Schneider Weisse, Kelheim

Schneider Weisse

Seit 1872 wird in der Kelheimer Weissbierbrauerei Schneider das Schneider Weisse Original gebraut. Die Geschichte der Brauerei beginnt jedoch in München, wo sich der Braumeister und Pächter des Königlich Weissen Hofbräuhauses zu München – Georg Schneider I.  – seinen Traum von der Existenzgründung und seiner eigenen Brauerei in der bayerischen Landeshauptstadt erfüllte. Hier im Königlich Weissen Hofbräuhaus am Platzl zu München begann einst der Siegeszug des Weißbieres durch Bayern, aber das untergärige Braunbier verdrängte das Weißbier zu dieser Zeit zunehmend vom Markt, sodass man sich im Königlich Weissen Hofbräuhaus dazu entschied, die Produktion von Weissbier ganz einzustellen. Der Pächter und Braumeister Georg Schneider I sah seine Chance kommen und verhandelte mit König Ludwig II. – vertreten durch das bayerische Hofbräuamt – über die Ablösung des Weissbierregals.

Im Ergebnis war Georg Schneider I. der wahrhaft Erste Bürgerliche, der in Bayern Weißbier von Königs Gnaden braute. In München entstand aus dem still gelegten Maderbräu die Brauerei G. Schneider & Sohn. 1928 vergrößert sich die Brauerei noch durch den Erwerb des Weissen Brauhauses in Kelheim, wo sich auch seit 1946 die Brauerei befindet, nachdem der Münchner Standort im Tal während der Bombenangriffe der Alliierten in 1944 nahezu vollständig zerstört wurde. Das Weisse Brauhaus zu Kelheim ist übrigens die älteste Weißbierbrauerei in Bayern, die 1607 von Herzog Maximilian I. während der Hochphase des Weißbieres in Bayern als Kurfürstliches Weisses Hofbräuhaus gegründet wurde.

Die Weißbierbrauerei Schneider Weisse braut und vertreibt heute sechs Weißbiersorten:

  • Schneider Weisse Original,
  • Schneider Weisse Weizenhell,
  • Schneider Weisse Kristall,
  • Schneider Weisse Leicht,
  • Schneider Weisse Alkoholfrei und
  • Aventinus Weizendoppelbock.

Einige Weißbiere von Schneider Weisse gehören zu den besten Bieren ihrer Art, allen voran der Aventinus Weizendoppelbock in der Kategorie Starkbier bzw. Weizenbock.

Erdinger Weißbräu, Erding

Erdinger Weißbier

Erdinger Weißbräu ist eine klassische Weißbierbrauerei und gehört zu den ersten Brauereien in Bayern, die sich konsequent auf Weißbiere spezialisiert haben. Inzwischen liegt der Ausstoß bei rund 1,5 Mio. Hektoliter Weißbier. Erdinger Weißbräu braut nur Weißiere, davon aber immerhin neun verschiedene Sorten, von denen einige Trendsetter dabei sind, insbesondere das Erdinger Alkoholfrei, die 0,3 Liter Flasche Erdinger Champ oder der Erdinger Pikantus Weizenbock. Obwohl Weißbier eine typisch bayerische Spezialität ist, werden die Erdinger Weißbiere in mehr als 70 Ländern dieser Welt exportiert.

Erdinger Weißbräu ist im Vergleich zu vielen anderen bayerischen Brauereien noch recht jung und wurde im Jahr 1886 gegründet. Aktuell feiert Erdinger Weißbräu sein 125-jähriges Jubiläum. Der Aufstieg zu einer der führenden bayerischen Braureien begann jedoch erst seit dem Kauf der Brauerei durch Franz Brombach im Jahre 1935, unter dessen Geschäfsführung auch die Firmierung in Erdinger Weißbräu erfolgte. Aktuell ist dessen Sohn Werner Brombach Geschäftsführer, der das Unternehmen nach dem Tod seines Vaters 1975 als studierter Braumeister übernahm.

Das Sortiment von Erdinger Weißbräu umfasst neben den bereits genannten Weißbiersorten folgende Weißbier-Spezialitäten:

  • Erdinger Weißbier,
  • Erdinger Weißbier Dunkel,
  • Erdinger Weißbier Kristall,
  • Erdinger Weißbier Leicht,
  • Erdinger Schneeweiße,
  • Erdinger Festweiße und
  • Erdinger Urweiße.

Erdinger Weißbräu war vor allem bei der Entwicklung der leichten Weißbiere und beim alkoholfreien Weißbier Pionier und Trendsetter. In verschiedenen Tests und Verkostungen war das Erdinger Alkoholfrei stets unter den besten Marken. In den letzten Jahren konnten sich vor allem die alkoholfreien Biersorten dem rückläufigen Trend beim Bierkonsum entgegenstellen, wobei die alkoholfreien Weißbiere in besonderem Maße profitieren konnten.

Maisel`s Weisse, Bayreuth

Maisel`s Weisse

Aus der im Jahre 1887 gegründeten regionalen Brauerei Gebrüder Maisel entwickelte sich im Laufe der Zeit und der Generationen eine typisch bayerische Weißbierbrauerei, die ihre Heimat Bayreuth jedoch niemals verlassen hat. Nach dem 2. Weltkrieg führten Fritz Maisel und seine beiden Söhne Hans und Oscar Maisel erstmals 1955 ein Weißbier ein und nannten es Champagner-Weizen. Inzwischen leitet Jeff Maisel in der 4. Generation das Familienunternehmen, das wie die meisten anderen Weißbierbrauereien auch Mitglied der Gemeinschaft Freier Brauer ist.

Als eine der führenden Brauereien in Bayern ist die Brauerei Maisel wichtiger Wirtschaftsfaktor und Arbeitgeber in Oberfranken, die viele regionale Veranstaltungen und Sportvereine unterstützt.

Das Sortiment der Brauerei Gebr. Maisel enthält daneben alle klassischen Weißbiersorten:

  • Maisel`s Weisse Original
  • Maisel`s Weisse Light
  • Maisel`s Weisse Alkoholfrei
  • Maisel`s Weisse Dunkel
  • Maisel`s Weisse Hell
  • Maisel`s Weisse Kristall

Und ein weiterer Aspekt ist bei Maisel`s Weisse hervorzuheben, da in der Bayreuther Brauerei nicht nur schmackhaftes Weißbier hergestellt wird. Die Brauerei Gebr. Maisel wurde 2011 auch mit dem Umwelt- und Naturschutzpreis ausgezeichnet, nicht zuletzt wegen der Gründung der Bayreuther Bio Brauer gegründet und der Entwicklung der Bayreuther Bio-Weisse.

Weißbierbrauerei Kuchlbauer, Abensberg

Kuchlbauer-Turm in AbensbergDie Weißbierbrauerei Kuchlbauer ist eine weitere mittelständische bayerische Brauerei, die sich in der Hallertau in Abensberg befindet und in der eher selten gesehenen Rechtsform einer GmbH & Co KG betrieben wird. Die Kuchlbauer Weißbierbrauerei erlebte seit 2010 sozusagen eine Renaissance, nachdem das Hundertwasser-Projekt im bayerischen Abensberg in diesem Jahr vollendet wurde, genau am Tag des Bieres zum 23. April 2010.  Insgesamt 12 Jahre Planungs- und Bauzeit waren erfoderlich, um das Projekt Hundertwasser-Turm in Abensberg fertigzustellen. Jeder kennt Friedensreich Hundertwasser, der mit seinen bunten Häusern berühmt wurde, wovon das bekannteste wohl in Wien zu besichtigen ist. Seit 2010 gibt es auch im bayerischen Abensberg ein Hundertwasser-Haus, das sein Schöpfer leider nicht mehr erleben konnte. Hinter dem Projekt Hundertwasser-Haus in Abensberg steht Leonhard Salleck, Inhaber der Weißbier-Brauerei Kuchlbauer und seitdem auch Betreiber des Biermuseums im Hundertwasser- Turm auf mehreren Ebenen mit verschiedenen Themenwelten zum bayerischen Bier. Im Schlepptau des Hundertwasser-Turms erlebte auch das Kuchlbauer Weißbier einen zweistelligen Zuwachs beim Absatz, nicht nur mit der neu kreierten Kuchlbauer Turm-Weiße.

Hopf Weißbierbrauerei, Miesbach

Im schönen Oberbayern in Miesbach befindet sich die Hopf Weißbierbrauerei, die 1892 gegründet gegründet wurde und 1921 von der Familie Hopf übernommen wurde. Seit 2006 gehört die Hopf Weißbierbrauerei zur Paulaner Brauereigruppe in München, die selbst wiederum zu je 50 % der Schörghuber Unternehmensgruppe und der Brau Holding International (BHI) gehört. Vor allem für die Bierliebhaber in der oberbayerischen Region südlich von München und rund um den Tegernsee war diese Nachricht der Übernahme durch die Paulaner-Gruppe ein Schock, weil nunmehr ein internationaler Konzern (unter Mitsprache von Heineken) das Sagen hatte. Ein besonderes Produkt aus der Hopf Weißbierbrauerei ist das Hopf White Eisweissbier, das sehr mild schmeckt und mit etwas weniger Kohlensäure als das übliche Weißbier gebraut wird.

Weißbräu Unertl, Mühldorf

Die Weißbierbrauerei Weißbräu Unertl wurde 1929 von Philomena und Alois Unertl gegründet und produziert seitdem ausschließlich Weißbier, das sich insbesondere durch das Wasser aus dem eigenen, 120 Meter tiefen Brunnen auszeichnet. Seit 2001 ist die Brauerei ein “Bioland” zertifizierter Betrieb und stellt besondere Bio-Weißbiere her. Beim European Beer Star und beim World Beer Cup wurden vor allem das Leichte Weizen und das Hefeweizen Dunke ausgezeichnet. Seit 2005 – und auch in den folgenden Jahren – erzielte die Unertl Bio-Dinkel Weisse mehrere European Beer Star Goldmedaillen in der Kategorie “Biere mit alternativen Getreidesorten”. Inhaber bzw. Gesellschafter Wolfgang Unertl ist übrigens auch Weltrekordhalter beim Bierflaschenöffnen.

Unertl Weißbierbrauerei, Haag i. Obb.

Unertl Weißbierbrauerei i. Haag

Die Unertl Weißbierbrauerei in Haag i. Obb. verwechselt man gerne mit Weißbräu Unertl in Mühldorf, zumal beide Brauereien ausschließlich Weißbier produzieren. Die Unertl Weißbierbrauerei entstand aus der Gasthausbrauerei Weißbräu in Haag i. Oberbayern, wo auch heute noch die unverfälschten Unertl Weißbiere ausgeschenkt werden. Und weil Tradition in der Unertl Weißbierbrauerei groß geschrieben wird, heißen die Inhaber der Brauerei auch alle Alois.

Weißbierbrauerei Simon, Lauf a.d. Pegnitz

Weißbierbrauerei Huber, Freising

Weißbräu Schwendl, Tacherting

Schlagworte: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar