Beiträge zum Stichwort ‘ Hallertau ’

Pale Ale Hopfull

hopfull 4

Die Schloßbrauerei Au in der Hallertau macht den Anfang unter den mittelständischen Brauereien in Bayern, die eines dieser modernen Craft-Biere in ihr Sortiment aufnehmen und damit neue Biertrinker erreichen wollen.



Hopfenstopfen

Beim Hopfenstopfen wird die bereits abgekühlte Würze oder das Jungbier nochmals mit Hopfen versetzt, wobei hier in der Regel mit Hopfenpellets oder Doldenhopfen gearbeitet wird.



Hallertauer Bierfestival

Hallertauer Bierfestival Komitee

Klein, aber fein und echt bayerisch könnte man das Hallertauer Bierfestival nennen, das die Attenkirchen Tourismus GmbH im Sommer in der kleinen Gemeinde Attenkirchen im nördlichen Landkreis Freising veranstaltet.



Tourismus rund ums Bier in Bayern

Kuchlbauer-Turm in Abensberg

Der Freistaat Bayern ist das Bundesland mit den meisten Brauereien und Bamberg die heimliche Hauptstadt des Bieres, auch wenn die älteste Brauerei der Welt ihren Sitz im Freisinger Weihenstephan hat.



Hopfen

Hopfen

Hopfen aus Bayern ist international begehrt. Hopfen verleiht dem Bier angenehme Bittere, beeinflusst das Aroma und die Schaumkrone und wird obendrauf noch für viele medizinische Produkte mit beruhigender und entzündungshemmender Wirkung eingesetzt.



Weißbierbrauereien

Schneider Weisse

Bayern ist bekannt für bestes Bier und besondere Bier-Spezialitäten, die aus einer jahrhundertealten Tradition entstanden sind. Eine typisch bayerische Besonderheit ist jedoch Weißbier, ein obergäriges Bier aus Gerste und Weizen, das Freiherr von Degenberg erstmals 1548 – trotz offiziellem Brauverbot – in Bayern braute.



Pilsener, Pilsner, Pils

Pilsener Urquell

Das berühmteste und bekannteste Bier in Deutschland ist mit großem Abstand das Pilsener oder kurz gesagt das Pils benannt nach der böhmischen Stadt Pilsen in der tschechischen Provinz Böhmen, wo seit 1842 Bier nach Pilsener Brauart hergestellt wird. 



Bayerisches Bier

bayerisches-bier_460

Bayerisches Bier ist ist eine geschützte geographische Angabe der Europäischen Union und aus einer jahrhundertealten Tradition entstanden. Bayerisches Bier wird bis heute nach dem Bayerischen Reinheitsgebot aus dem Jahre 1516 gebraut, das von Herzog Wilhelm IV erlassen wurde und bis heute zu den ältesten lebensmittelrechtlichen Vorschriften zählt. Trotz der Begrenzung der Zutaten auf Hopfen, Malz, Wasser und Hefe werden in Bayern unzählige und unterschiedliche bayerische Bierspezialitäten gebraut, wo kein Bier des anderen gleicht.